Hypnose die Wundertherapie?

Mit Hypnose erleben Sie vielleicht keine "Wunderheilungen".

Aber, mit Hypnosetherapie kann man in vielen Fällen sehr erfolgreich und sehr schnell Probleme lösen, die man mit anderen Methoden nicht oder nur sehr mühsam behandeln kann.

Das kommt mir manchmal vor, wie ein kleines Wunder.

Vielleicht ist eine Hypnosetherapie, ein guter Weg für Sie.

Sprung über den eigenen Schatten

Wie Hypnosetherapie funktioniert

Ihre psychischen Probleme spielen sich  zu mehr als 95% in den emotionalen Anteilen Ihres Gehirns ab und viele "Programme" und "Konditionierungen", laufen auf unbewussten Ebenen ab.

Wollen Sie sich tiefgreifend und nachhaltig verändern und Ihre Probleme wirklich lösen, müssen Sie genau diese Anteile "heilen". In der Hypnose sitzen Sie in einem U-Boot und erkunden Ihre Unterwasserwelt.

Das kann dann funktionieren, wenn es Ihnen gelingt, Ihren rationalen Verstand, der genau diese emotionalen und unbewussten Bereiche weitgehend blockiert, auf "stand by" zu schalten und genau dass, geschieht in der Hypnosetherapie.

Die Türen zu Ihrem "Unterbewusstsein" werden geöffnet und Sie können nun Ihre emotionalen Konflikte, negative Gefühle, verschüttete Erinnerungen, alte Verletzungen usw. wahrnehmen, verarbeiten und sogar positiv "umprogrammieren". Und das ganze in einem aus therapeutischer Sicht, unvorstellbaren Tempo.

Gefühle brauchen keine Interpretationen, Analysen und Diagnosen. Sie kommen, reagieren sich ab, verändern sich und verschwinden wieder. Manchmal ist das eine Sachen von wenigen Minuten.

Wie man heute weiß, kann ein Gehirn, v.a. die emotionalen Bereiche nicht zwischen tatsächlichen Erlebnissen und nur lebendig vorgestellten Dingen unterscheiden. Es behandelt eine Vorstellung oder einen Gedanken wie tatsächlich erlebte Realität.  

​Das nutzt man in der Therapie und so können Probleme gelöst, Traumen verarbeitet werden und negative Glaubenssätze in positve Denkmuster "umprogrammiert" werden.

​Auch Suggestionen wie z.B. gegen Nikotinsucht, für eine gesündere Ernährung oder auch ein anderes Ziel, die in einer hypnotische Trance gegeben werden, können wie eine Programm im Unterbewusssein, Ihr bewusstes Handeln stark und positiv beeinflussen. Ihr bewusster Verstand blockiert positive Einstellungen nicht mehr, so dass Sie diese nun tief verinnerlichen können und Ihr Handeln verändern können, wenn es für Sie passt. 

 

Was bei einer Hypnosetherapie passiert

Sie werden mit wiederholten, auf Ihr Unterbewusstsein abgezielten Suggestionen, in einen tiefen angenehmen Entspannungszustand geführt. Dieser ist genauso tief wie Sie es für sich brauchen und akzeptieren, um Ihre Probleme verarbeiten zu können. Gelegentlich machen wir kleine Tests um zu sehen, wie gut oder wie tief Sie entspannt sind. Das ganze ist "Teamwork", d.h. wenn Sie mir nicht folgen wollen oder können, funktioniert eine Hypnose nicht.

Dort ist es Ihnen möglich, ganz individuell und situativ genau die Gefühle, Bilder und Erinnerungen hervorzubringen, die mit Ihren aktuellen Problemen verbunden sind, denn Ihr Verstand blockiert Ihre Gefühle und Ihren Kontakt zu Ihren unbewussten Anteilen im "Trancezustand" nicht mehr.

Das geschieht, in dem ich Ihnen genau das Problem bildhaft und emotionsbezogen schildere, dass Sie mir beschrieben haben, z.B. eine Angstsituation oder ein traumatisches Erlebnis oder negative Gefühle und Stimmungen in Ihrer aktuellen Lebenssituation). Im Hypnosezustand können Sie darauf ganz anders (Gefühle, Bilder, Erinnerungen) reagieren, als in einer normalen Gesprächssituation. 

Ihre negativen Gefühle haben nun die Möglichkeit sich zu entstauen (Abreaktion) und in Beziehung zu Ihren Bildern und Erinnerungen möglichst genau da, wo sie ursprünglich in der Vergangenheit entstanden sind (Regression), verarbeitet zu werden.

Ihr Gehirn verarbeitet alles so, als ob es real wäre. Dadurch ist eine Veränderung und Umprogrammierung möglich.

Nach der Verarbeitung Ihres aktuellen Problems, "wecke ich Sie auf" und wir besprechen die Sitzung, Dinge die Sie im Alltag machen können, was Sie eventuell noch brauchen und wie es weitergehen kann.

 

Wie funktioniert: "Umprogrammieren"?

Sie reagieren in einer Trance negative Gefühle ab. Schon allein dadurch verändern sich Prozesse im Gehirn, in Richtung Ausgleich und Entspannung.

Eine weiterführende Technik kann Ihre traumatische Erinnerung verändern. Das geschieht durch eine Technik, bei der Sie sich in Ihrer Vorstellung vom machtlosen Opfer zum Beobachter und dann zum Handelnden machen, der die Situation verändern kann, wie einen Film den man neu dreht (Dissoziation).

Dadurch entstehen im Gehirn (v.a. im Unterbewusstsein) neue Verknüpfungen, die die negativen Wirkungen traumatischer Erfahrungen verändern. Eine Technik, die in einer Trance erstaunlich gut funktioniert, wenn Sie sich darauf einlassen können.

Sie verlieren keine Kontrolle sondern im Gegenteil, Sie gewinnen Kontrolle über die Anteile Ihrer Persönlichkeit, die sich bislang Ihrem Einfluss entzogen haben.  

Der Moment zählt.

 

Was Sie mit Hypnose erreichen können

Durch die oben beschriebenen therapeutischen Prozesse, können Sie emotionale Konflikte, Blockierungen, Defizite etc. die Sie belasten und Ihr Leben beeinträchtigen aufdecken,  "abreagieren" und konstruktiv verarbeiten. Ihre traumatischen Belastungen können ebenfalls verarbeitet werden. Ihre negativen Denk und Glaubenssätze, können Sie mit meiner Hilfe nun positiv umprogrammieren. 

Dadurch wird Ihr Körper entlastet, kann enormen Stress abbauen und sich wieder ins Gleichgewicht bringen. Ihr Gehirn kann sich physiologisch wieder normalisieren, indem es Nervenzellen aufbaut, neue Synapsen und Andockstellen bildet und seine Neurohormone wieder ins Gleichgewicht bringt. Psychisch geht es Ihnen besser und Sie können nun so leben wie Sie es möchten und die Dinge tun (oder auch lassen) die Sie möchten. 

Konkret heißt das, dass Sie Ihre Depressionen abbauen können, Ihre Ängste und Panikattacken reduzieren oder sogar beseitigen können, Ihr Selbstwertgefühl aufbauen können, Ihr Gewicht normalisieren können, wieder besser schlafen können und sich von krankmachenden Gewohnheiten wie dem Rauchen, verabschieden können. Wie das genau funktioniert, habe ich zu den einzelnen  Menüpunkten beschrieben.

 

Geht es auch manchmal einfacher?  

Ja, klar! In einfacheren Fällen d.h. wenn keine komplexeren Ursachen vorliegen, ist es auch möglich ohne die oben beschriebenen auflösenden und aufdeckenden Techniken, durch positive Suggestionen im Hypnosezustand, Ihre Gefühlsebene und Ihre unbewussten Anteile einfach nur so zu beeinflussen, dass Sie Barrieren und Blockierungen, die Sie an der Erreichung Ihrer Ziele und Wünsche hindern, abbauen können oder einfachere Fehlkonditionierungen (negative Gewohnheiten) sehr schnell, positiv verändern können (Suggestionshypnose).

 

Erfolgschancen 

Betrachten Sie eine Therapie wie eine Fahrt durch die Stadt. Zuerst nehmen Sie die U-Bahn und dann schauen Sie ob Sie vielleicht in den Bus umsteigen müssen und ob Sie danach noch einige Schritte zu Fuß laufen müssen, um Ihr Ziel zu erreichen.

Mit der Hypnosetherapie erreichen Sie in vielen Fällen sehr schnell Ihr Ziel!   

Jede gute Therapie und jeder guter Therapeut bringt Sie weiter, in vielen Fällen sogar an Ihr Ziel. Aber manchmal können Sie Ihr Ziel nicht immer mit nur einer Therapie und einem Therapeuten erreichen.

Dann nehmen Sie den Bus oder Laufen noch ein Stück Ihres Weges...

 

Erfolg ist eine Treppe und keine Tür

  

Indikationen für Hypnosetherapie:

Phobien/Angst, Panikattacken

►Depressionen, Burnout, Stresserkrankungen.

►Schlafstörungen

►Übergewicht, emotionales Essen

►Abhängigkeit von Zigaretten "Drogen"u.a.m.

► Selbstwert Probleme incl. soziale Ängste.

►Trauma Behandlung

►psychosomatische Erkrankungen

(Schmerzsyndrome, Kieferprobleme, Allergien, vegetative Störungen, Reizorgane etc.).

►"Tierhypnose"

Spezielle Probleme, auf Anfrage

(Mentale Blockaden (Sport, Karriere, Gesundheit), Zahnarzthypnose, Schmerzabschaltung, Stottern, Sexualität, Kinderhypnose, ADHS/ADS, Borderline, Zwangserkrankungen etc.)

 

Mehr wichtige Infos:

Fragen und Anworten zur Hypnose:  ➥ FAQ

Gegenanzeigen: ➥ Kontraindikationen 

 

➥ Kontakt

 

 

 

 

 

 

 

   

 

  

Nach oben